N26 vs. SSK

Seit der beeindruckend futuristischen Kontoeröffnung hat sich mein Number26-Konto als herbe Enttäuschung erwiesen: Während Online-Zahlungen manchmal autorisiert werden, lässt mich die Number26-Kreditkarte in Nordamerika völlig im Stich, der telefonische Support empfiehlt eine nicht funktionierende Lösung des Problems, eine detaillierte Schilderung der frustrierenden Erfahrung wird per E-Mail mit einer unpassenden Floskel beantwortet (Bist du nicht gänzlich mit unserem Produkt zufrieden? Wir sind ein noch junges Unternehmen und würden uns sehr über dein Feedback freuen, um N26 in Zukunft noch besser zu gestalten.), und der Erwerb einer Banklizenz erzwingt eine manuelle Änderung der Kontodaten bei allen Zahlungspartnern. Immerhin bringt meine MasterCard keine Kassen zum Absturz, was offenbar nicht unüblich ist.

Nachdem sich auch die N26-API als wenig vertrauenswürdig erwiesen hat, kehre ich reumütig in die behäbige und kostspielige Obut traditioneller Finanzdienstleister zurück.