The Beatles 2.0

Eigentlich hätte ich mir denken können, dass die Musikverlage ihre Kunden ungern in Ruhe lassen: Nur zwei Monate nach der Wiederveröffentlichung des gesamten Beatles-Katalogs in überarbeiteter Fassung kündigt EMI heute die Veröffentlichung eines apfelförmigen USB-Sticks am 9. Dezember 2009 an. Der Stick enthält sämtliche Beatles-Alben als MP3- und FLAC-Dateien – mit einer Tiefe von 24 Bit und einer weltweiten Auflage von 30.000 Stück.

Mit diesem Schachzug gewinnt die EMI keinen Sympathiepreis, aber da der EMI-Vorstand wahrscheinlich die Einstellung des Geschäftsbetriebs in wenigen Jahren vor Augen hat, kann ihm das egal sein. Außerdem kann man dieses lustige Spiel noch häufiger spielen, denn die Dateien liegen nur mit einer CD-Abtastfrequenz von 44,1 kHz vor, und jeder vernünftige Mensch weiß, dass alles unterhalb von 96 kHz völlig indiskutabel ist.