Mauerlinks

Sollte die New York Times sich tatsächlich nach dem Vorbild der großen Finanzblätter einmauern, werden meine wohlgesetzten Links demnächst unspektakulär zerschellen. Deshalb schon mal prophylaktisch: Mr. Obama, tear down this wall!

Update: Nach einer telefonischen Rückfrage des Büros von Arthur Sulzberger Jr. muss ich leider zu Protokoll geben, dass ich auch kein besseres Finanzierungsmodell für Qualitätszeitungen im 21. Jahrhundert kenne. Die Bezeichnung arrogant cheapskate verbitte ich mir aber.