Alarmist

Jacques Vallee lebt davon, liebgewonnene Ängste – finely-tuned programs of mass manipulation, massive social engineering intrusionsin Buchform zu veröffentlichen:

You may think of yourself as a user of Google, Facebook or Amazon, but you are actually their product.

Sure, Google will provide you with search results, but they are not in the search business; they are in the advertising business. Their profits come from marketing firms that buy your behavior.

Similarly, Amazon is not in the book business, although they will send you the books you've ordered. They are in the personal information business.

Jenseits schrecklicher Überwachungsphantasien unterscheidet sich das Geschäftsmodell von Amazon nicht von dem anderer Handelsunternehmen: Kenne Deine Kunden und biete ihnen an, was ihnen voraussichtlich gefällt. Viele Händler sind dazu übergegangen, die relevanten Daten nicht mehr selbst zu sammeln, sondern bei spezialisierten Dienstleistern en bloc einzukaufen. Dass die potentiellen Kunden für eine vernetzte Homepage, ein E-Mail-Postfach und präzise Suchergebnisse so viele private Informationen herausgeben, konnte doch niemand ahnen. Es ist den Unternehmen sicher auch sehr unangenehm, die intimsten... Moment, E-Mail... warum habe ich jetzt schon wieder Müsli-Werbung im Postfach? Das ist ja geradezu unheimlich.