Feminismo o Muerte

Ralf Bönte möchte uns glauben machen, dass die gute alte Tante SPD die Grünen unter Cem 6-Wochen-Elternzeit Özdemir in Sachen Feminismus gerade links überholt:

Aber die Karriere selbst muss vielleicht auch gar nicht immer das Wichtigste im Leben sein, wie etwa Frank-Walter Steinmeier oder Franz Müntefering zeigen konnten, die ihren Frauen zuliebe eine Auszeit nahmen.

Leider verwechselt Bönte dabei Extremsituationen wie Tod und lebensbedrohende Krankheit mit dem Alltag einer Partnerschaft und eine vergleichsweise kurze Berufspause auf dem Gipfel einer Karriere mit dem schwierigen Balanceakt gleichberechtigte Beziehung über viele Jahre. Dass Herr Steinmeier und Herr Müntefering ihren schwer kranken Frauen viel Zeit bzw. eine Niere schenken ist ehrenwert, hat aber mit Feminismus wenig zu tun.