Hochpreisig

Ben Schwan kommentiert in der taz die Verfügbarkeit des Beatles-Gesamtwerks im iTunes Store:

Es kostet 150 Euro, für eine Sammlung aus Bits & Bytes ein stolzer Preis.

Wohl wahr – im iTunes Store kann man ja in praktisch jeder Kundenrezension lesen, dass jeder Preis oberhalb von 0,79 Euro überteuert, geldgierig, unverständlich und unverschämt ist. Erstaunlich, wie Adobe, Oracle und Wolfram Research mit Mondpreisen von mehr als 100 Euro für simple Grafik-, Datenbank- und Kalkulationsanwendungen am Markt bestehen können.