Treuherzigkeit in Gefahr

Stephanie zu Guttenberg begleitet ihren Ehemann an die Front, um ein Feldlazarett [zu] besuchen und sich vor allem mit deutschen Soldatinnen aus[zu]tauschen. Recht so. Gerade Verwundete und Soldatinnen brauchen den wärmenden Zuspruch einer einfühlsamen Baronin. Denn:

Das ist kein spaßiger Ausflug, das ist bitterer Ernst. Von Angst darf man sich hier nicht überwältigen lassen, sonst ist man eindeutig am falschen Platz.

Frau zu Guttenberg steht ihrem Ehemann im Bereich scharfsinniger Analyse offenbar in nichts nach.