Reanalyse

General John J. Sheehan hat vor dem US-Senat eine interessante Erklärung dafür gefunden, dass niederländische UN-Truppen die Enklave Srebrenica 1995 nicht gegen die Eroberung durch bosnisch-serbische Truppen verteidigt haben: Die zahlenmäßige Unterlegenheit und das fehlende Kampfmandat? Alles faule Ausreden! Die Niederländer waren schwul, und Schwulen mangelt es an Kampfmoral.

Dieser Aspekt wurde von Militärhistorikern bisher bei der Analyse von bewaffneten Konflikten sträflich vernachlässigt. Eine erneute Untersuchung ist unumgänglich, und General Sheehan sollte im Gegenzug mindestens einen Ehrendoktor der Universiteit Utrecht erhalten.