Schlammschlacht

Im Vertrauen auf seinen von der Welt bescheinigten guten Ruf hat Walter Mixa übrigens wieder Quartier im Augsburger Bichofspalais bezogen. Vermutlich fragen sich die Kirchenoberen bereits, was man dem braven Mann noch anhängen kann. Die Mitgliedschaft in einer reaktionären und undemokratischen Vereinigung? Unfruchtbarkeit? Wir sollten ihn in unsere Gebete einschließen.