Abgelenkt

Eine amerikanische Schauspielerin hat Papst Benedikt XVI. wegen seiner deutschen Herkunft und seiner HJ-Vergangenheit als Nazi bezeichnet. Als verstörend, schwer beleidigend und vollkommen unangebracht charakterisierte jedoch nicht der Vatikan diese Äußerung, sondern die Anti-Defamation League. Das ist natürlich sehr zuvorkommend von der ADL, aber wenn sie gegen jede Gleichsetzung von Deutschen und Nazis in Hollywood protestieren wollte, geriete der Kampf gegen Antisemitismus und andere Formen der Diskriminierung doch etwas ins Hintertreffen.