Rigider Hedonismus

Langzeitmonogame christlich-demokratische Politiker empfinden offenbar einen gewissen Rechtfertigungsdruck. Edmund Stoiber, 2002:

Ich will mich nicht dafür entschuldigen, 34 Jahre mit der gleichen Frau verheiratet zu sein.

Friedrich Merz, 2010:

Ich möchte mich, verdammt noch mal, in diesem Land nicht dafür entschuldigen müssen, dass ich seit zwanzig Jahren mit derselben Frau verheiratet bin.

Es ist schon nicht leicht in einem Gemeinwesen mit rigidem Hedonismus, wenn selbst gestandene Ministerpräsidenten und CSU-Parteivorsitzende dem Zeitgeist nachgeben und widerwillig die Ehe brechen. Wirklich schlimm ist aber der perfide Krippenzwang, den auch die Bundeskanzlerin wahrnimmt:

Eltern sollten sich nicht dafür entschuldigen müssen, dass sie ihre Kinder nicht in die Kita bringen

Es kommt der Tag, an dem sämtliche deutschen Kleinkinder weinend in Krippen gescheucht werden, damit ihre Eltern zwanghaft der Polyamorie frönen können.