Biologismus

Wenn die Allzweckwaffe des Biologismus – die steinzeitliche Jagd – ausnahmsweise nicht zur Anwendung kommt, muss das Balzverhalten herhalten:

Mädchen fällt die Schule oft leichter als Jungen, steht im gerade erschienenen Bildungsbericht für Bayern. Warum ist das so? Jungen sind mit einem anderen biologischen Programm ausgestattet als Mädchen, sagt Clemens Schlegel, Schulpädagoge an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Letztlich geht es um Konkurrenz in der Partnerwahl, also um Balzverhalten. Und das üben Jungs, indem sie laut sind und indem sie auffallen. Verhaltensweisen, die in der Schule stören.

Natürlich lässt sich das schlaue biologische Programm mit der Geschlechtsreife etwas länger Zeit, damit die Einübung des Balzverhaltens ihrerseits nicht von erhöhten Testosteronwerten gestört wird.