Sektierer a.D.

Kardinal Joachim Meisner möchte von seinem Amt entbunden werden, obwohl er in den letzten Monaten mehrere Beweise seiner ungebrochenen Energie geliefert hat: Hellsichtig sah er (als Einziger!) eine Katholikenphobie in Deutschland, wähnte seine Kirche gar auf dem Kreuzweg, beendete energisch den viel zu zeitaufwendigen und peinlichen Dialog um den Missbrauch durch katholische Geistliche und sprach den Roma die Zivilisationsfähigkeit ab. Allein im ersten Quartal 2013! Auf ihrem Weg in die Obskurität wird Meisner seiner Kirche sehr fehlen.