Cabriophase

Jahrzehntelang hat Microsoft erfolgreich technischen Konservativismus mit robustem Geschäftsgebaren und ausgefeilter Lizenzpolitik verbunden. Statt aber bis zum Ende des PC-Zeitalters Milliarden zu scheffeln, hat der Konzern plötzlich den absurden Ehrgeiz, mit Apple/Google/Amazon zu konkurrieren, indem er seine Profite in unprofitable Netzdienste steckt oder bahnbrechende Änderungen in wichtigen Produkten ankündigt (und kurz darauf kleinlaut zurücknimmt).

Die Aussicht, bald durch einen jüngeren und attraktiveren CEO ersetzt zu werden, verleitet selbst einen Steve Ballmer zu Panikreaktionen.