Something is rotten

Im Oktober 2020 wurde in Dänemark die Tötung von 15 Millionen Nerzen auf Grund von Corona-Infektionen ohne gesetzliche Grundlage angeordnet, anschließend wurden die Tierkadaver so dilettantisch entsorgt, dass sie durch Fäulnisgase an die Oberfläche gelangten und das Grundwasser verseuchten. Nun werden die verwesten Kadaver exhumiert und verbrannt.

Entweder hat die dänische Regierung es im Sinne der europäischen Solidarität und nach dem Ausscheiden des Vereinigten Königreichs übernommen, einen Maßstab für administrative Inkompetenz zu definieren, an dem sich andere Regierungen entspannt messen können, oder ein bösartiger Shakespeare-Fan zieht die Fäden in unserem nördlichen Nachbarland.