Unberührbar

Der robuste Umgang von Homebrew mit Paketversionen sorgt immer wieder für Überraschungen. Nach der Umbenennung von postgresql in postgresql@14 muss ich wieder einmal diverse Verlinkungen in /opt/homebrew/bin korrigieren und schließlich psycopg2 neu installieren (natürlich erst nach einer Anpassung des Symlinks für pip3). Leider wird so nicht nur eine (mit zunehmendem Alter ohnehin wachsende) Sympathie für ein konservativeres Paketmanagement gefördert, sondern auch eine riskante Aversion gegen Updates.