Blog

Herdenfrei

Obwohl ich Google-Code (Google Analytics und Google Adsense) bereits vor längerer Zeit von dieser Website entfernt habe, könnte sie die Bildung von FLoC-Kohorten unterstützen. Soll sie aber nicht:

server { location / { add_header Permissions-Policy interest-cohort=(); ... } }

Unwiderstehlich 4

Mehr als sechs Jahre ohne erfolgreichen Hack: LastPass setzt erneut Maßstäbe bei der IT-Sicherheit.

Länderfinanzausgleich

Kurz vor seiner wohlverdienten (und mutmaßlich umjubelten) Rückkehr nach Bayern bewerfen preußische Propagandapostillen Bundesverkehrminister Andreas Franz Scheuer mit Schmutz, obwohl er noch in den letzten Amtstagen zum Wohle des deutschen Volkes bzw. der Bevölkerung von Wegscheid wirkt:

Deutschlandpremiere bei Mobilfunkförderung! In Wegscheid wurde heute ein erster Standort für unser Förderprogramm festgelegt. Mit insgesamt 1,1 Milliarden Euro Bundesinvestition bringen wir flächendeckenden Mobilfunk nach ganz Deutschland wie hier nach Wegscheid.

Dass die Wahl nach dem sorgfältigen Markterkundungsverfahren der Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zufällig auf einen Standort in Scheuers Wahlkreis Passau fiel, ist nur für notorische Neiderinnen des erfolgreichen Politikers ein Grund zur Kritik, zumal Bundesminister Scheuer die kurzzeitig veröffentlichte Pressemitteilung bescheiden zurückgezogen und sogar verschwiegen hat, dass Wegscheid weitere 5.535.543 Euro im Rahmen der Breitbandförderung des Bundes erhält.

Angesichts dieser gut dokumentierten Leistungen zeigen sich CSU-Generalsekretär Blume (16 % der Deutschen sind Bayern, aber bayerische Minister: Fehlanzeige!) und die Junge Union Bayern (Kein einziger Bundesminister kommt aus Bayern. 13 Millionen Bürgerinnen und Bürger aus dem Freistaat haben damit keinen direkten Ansprechpartner in der Bundesregierung!) zu Recht empört über die Zusammensetzung der neuen Bundesregierung: Ohne das segensreiche Wirken bayerischer Bundesministerinnen könnte der Freistaat demnächst wieder auf traditionelle Transferleistungen angewiesen sein.

Mehr Planungsbeschleunigung wagen

Nach einigen Jahren in der Politik entgleitet Menschen mitunter das Gefühl dafür, welche Ziele nicht nur Vertreterinnen diverser Verbände, sondern die gesamte Bevölkerung begeistern und mitreißen können. Der ehemalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident etwa stellte Planungsbeschleunigungspakete in den Mittelpunkt seiner nicht sehr erfolgreichen Kampagne.

Der voraussichtliche Merkel-Nachfolger Olaf Scholz dagegen hat seine Leidenschaft klug bis nach der Aushandlung eines Koalitionsvertrages gezügelt und erst im Rahmen eines SPD-Parteitages den Delegierten mit geballten Fäusten zugerufen:

Wir müssen die Planungs- und Genehmigungsverfahren beschleunigen, sonst wird es nichts mit dem Fortschritt.

Privilegiert

Im Gegensatz zu US-Präsidentschaftskandidatinnen (Poor kids are just as bright as white kids.) genießen ARD-Korrespondentinnen das Privileg, Wohlstand und Bildung mit weißer Hautfarbe zu assoziieren, ohne großes Aufsehen zu erregen – auch dank einer aufmerksamen Frühschicht in Hamburg. Marcus Schulers Bericht aus einer (ehemaligen) Impfskepsishochburg in Kalifornien –

Besonders Eltern mit hohem Bildungsgrad stemmten sich vor sechs Jahren dagegen, ihre Kinder gegen Masern, Polio oder Keuchhusten impfen zu lassen, erzählt Willis. Aber auch aus der schwarzen Community und bei den Latinos gab es Vorbehalte.

– wurde durch die hilfreiche Redaktion wenige Stunden nach der Erstveröffentlichung um den zweiten Satz gekürzt.

De-Mail 4

De-Mail ist nicht nur ein toter Gaul, sondern aus Sicht der Deutschen Telekom und des Bundesrechnungshofs ein viel zu teurer toter Gaul.