Weetabix

Einen Sonderstatus unter den Breien hat das britische Nationalcereal Weetabix, bestehend aus Weizenkrümeln mit Malz. Ein Klassiker, der angeblich von der gesamten königlichen Familie gefuttert wird. Tatsächlich ist es erstaunlich, dass die britische Lebensmittelindustrie ein gesundes, wohlschmeckendes und exportierbares Produkt ersonnen hat.

Weetabix ist im Prinzip dasselbe wie das niederländische Brinta, wird allerdings in Brikettform verkauft. Wenn ich mich zwischen beiden entscheiden müsste, würde ich Weetabix wählen, aber Brinta ist eine akzeptable Alternative. Der Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern ist hier ein gleitender: Erwachsene sollen das Zeug in die Milch werfen und sofort essen, für Kinder lässt man es einweichen und macht einen Brei daraus.

Side note: Die in den USA erhältlichen Weetabixe werden in Kanada hergestellt, sind organic und noch weniger süß als die in England für den europäischen Markt gepressten. Was das bedeuten soll, verstehe ich auch nicht.