Kartoffelsuppe

Gebundene Kartoffelsuppen werden in Landgasthäusern gern aus Kartoffeln, Brühe und Sahne zubereitet und mit einer Sahnehaube gekrönt. Das muss nicht sein, die Kartoffel ist ein geselliges Gemüse.

Vielgemüsig

Die Kartoffelsuppe des Rezeptors besteht aus vielerlei heimischen Gemüsen. In meiner Version werden Fenchel und Staudensellerie durch Porree und Knollensellerie ersetzt, so dass nur noch die Pastinaken nicht vollständig konsensfähig sind. Es spricht für die Robustheit des Grundrezeptes, dass man sogar die Pastinaken ohne größeren Schaden weglassen kann, um dann bei der Kartoffelsuppe der Küchenchaotin bzw. Frau Wingens zu landen. Natürlich muss eine Kartoffelsuppe nicht püriert werden, sondern kann auch als Gemüsesüppchen mit Kohlrabi, Karotten, Lauch und frischen Erbsen bereitet werden.

Zutaten

Zubereitung

Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden/hacken, Zwiebeln einige Minuten in Öl dünsten. Restliches Gemüse hinzufügen, kurz dünsten, mit Wasser aufgießen (das Wasser sollte das Gemüse knapp bedecken), Gemüsebrühe (Pulver) hinzufügen. 15 Minuten Minuten kochen, Hafersahne hinzufügen und alles fein pürieren. Noch einige Minuten durchziehen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, mit Petersilie bestreut servieren.

Solo für Sellerie

Wenn man die Vielgemüsigkeit hinter sich lässt, landet man relativ schnell bei Apium graveolens. Sellerie ist nämlich nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch ein klassisches Restgemüse. Arne Ewerbeck kombiniert deshalb beherzt Stauden- und Knollensellerie zu einem kühlschrankleerenden Süppchen. Als konservativer Kocher beschränke ich mich auf Knollensellerie. An der Zubereitung ändert sich nichts, nur die Sellerieknolle sollte etwas größer ausfallen.

Vichyssoise

Also known as: Solo für Lauch. Statt des Muskats kommt hier Thymian (2 TL) zum Einsatz, und der Lauchanteil muss natürlich verdoppelt werden. Angeblich kann man diese Suppe auch kalt essen. Kalte Kartoffelsuppe. Hm.

Schwarzwurzelig

Kombiniert man die Kartoffeln mit Schwarzwurzeln (1,2kg), sollte man statt der Hafersahne und des Muskats 3 EL Zitronensaft und 5 EL Kürbiskernöl bereithalten, die nach dem Pürieren eingerührt werden.