Zurück in die Zukunft

Meg Whitman erfüllt die in sie gesetzten Erwartungen in vollem Umfang. Schon kurz nach ihrer Amtsübernahme orientiert sich Hewlett-Packard gemeinsam mit dem ebenfalls fest in der Vergangenheit verankerten Condé Nast-Verlag an den Utopien der 1940er Jahre. Die geneigten Leserinnen der Condé Nast-Publikationen dürfen sich ihre Magazine künftig selbst ausdrucken und bekommen zu diesem Zweck von HP vergünstigte Tinte im Rahmen eines Abonnements.

Das Modell wird sicher großartig funktionieren, solange die Generation der Internetausdrucker noch liest, und danach ist auch für Mrs. Whitman der wohlverdiente Ruhestand nicht mehr weit.